Heilpflanzenliebe
Heilpflanzenliebe

Mögest du dir Zeit nehmen,

die stillen Wunder zu feiern,

die in der lauten Welt

keine Bewunderer haben.

       (altirischer Segenswunsch)

Nichts ist so beständig, wie die Veränderung…

Altes zurücklassen und das Neue willkommen heißen !

Zarte Blätter werden wachsen,

Blüten werden erscheinen in unendlich schönen Farben.

Lasst die Natur unser Lehrer sein …

 

 

             KRÄUTERQUICHE


Endlich ist es Frühling!!

Die Natur macht den Eindruck, als wolle sie die 3 Wochen Verspätung mit einem Mal nachholen. So schießt gerade alles aus dem Boden und der Tisch ist reichlich gedeckt.

Auf unserem heutigen Spaziergang bekamen wir Appetit auf Quiche:

 

 

     

 

Bärlauch, Brennessel, Löwenzahn, Gundermann, Sauerampfer, rote Taubnessel, Schafgarbe, Knoblauchrauke, Wiesenlabkraut, Gänseblümchen und quer Weinbergschnittlauch.

 



     

Für den Teig:

200g Mehl

100g Butter oder Margarine

½ tl Salz

50ml Wasser

daraus einen Mürbeteig kneten, in eine eingefettete Springform geben, mit der Gabel mehrmals ein stechen und im vorgeheizten Backofen 10- 20 min. bei 180 Grad vor backen.

 

Für den Belag:

In der Zwischenzeit die Kräuter waschen, in ca 1cm große Stücke schneiden.

200g Gouda gerieben

4 Eier

1 Becher Sahne oder 200ml Milch

Pfeffer, Salz und Muskatnuss

Speck oder gekochter Schinken je nach Belieben ( es geht auch ganz ohne, dann einen aromatischeren Käse verwenden)

 

Auf den vor gebackenen Teig die Kräuter, den Käse und den Speck verteilen und zum Schluss die gewürzte Milch/Sahne-Ei- Mischung darüber gießen. Evtl. Kirschtomaten oder Tomatenscheiben zur Verzierung auflegen.

Weitere 30 min. bei 200 Grad fertig backen

Dazu passt ein gemischter grüner Salat mit frischen Löwenzahnblättern.

 




Guten Appetit wünschen Euch Ines und Iris

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ines Neumann